DIE SCHEINRIESIN

GOES

RAVENSBURG

13.04.2024 – 20 Uhr

Konzerthaus Ravensburg

 

präsentiert von Luki e.V.

Tickets

 

Trailer "Die Scheinriesin

Video abspielen

Nachtrag 01.12.2023:

Eigentlich wollte ich den ursprünglichen Text löschen oder umschreiben, weil ich mittlerweile an einem komplett anderen Punkt stehe. Ich habe mich jedoch dazu entschieden es genau so stehen zu lassen, da es genau zeigt von wo ich komme. Jetzt nach 3 Jahren bin ich an einem Punkt angekommen an dem ich in die Welt schreien möchte: „Ich liebe mein Leben, ich hab Bock auf mein Leben!“ Ich bin dankbar für diese starke Talfahrt, denn diese Zeit hat mich dazu gebracht, meinem wahren Ich zu begegnen und mich zu der Frau gemacht, welche ich jetzt bin.

„Der Mut sich selbst zu begegnen birgt das größte Geschenk.“

 

Hallo, Mein Name ist Ramona Springer und ich befinde mich derzeit auf einem Weg, der für mich Anfangs unüberwindbar schien. Ich leide seit 1,5 Jahren an einer Depression und unter Panikattacken, welche Ihren Ursprung sicher bereits in meiner Kindheit hat. Auch die ersten Anzeichen der Depression habe ich anfangs nicht so wahrgenommen. Ich habe eine wundervolle Therapeutin gefunden und mittlerweile gibt es viel mehr gute Tage als schlechte Tage. Ich bin von Anfang an mit meiner Situation offen umgegangen und habe so in meinem Umfeld sehr viel Zuspruch bekommen- und ich war erstaunt wie viele Menschen aus dem Bekanntenkreis dasselbe Schicksal haben. Aber es wird nicht darüber gesprochen. Ich denke das rührt daher, dass sich viele für diese Krankheit schämen und, was meiner Meinung nach noch bedenklicher ist, dass zu wenig darüber aufgeklärt wird. Ich habe Tanz in Berlin studiert und habe dort im Rahmen einer „Abschlussprüfung“ angefangen eine Art Tanz- / Theater geschrieben. Jedoch fühlte sich das Projekt nie für mich abgeschlossen an. Unter dem Namen „die Scheinriesin- meine Depression wollte auf die Bühne“ erzähle ich meine Geschichte in Form eines Bühnenstückes, welches viel Tanz, nonverbales Theater und jeder Menge Gefühl & Herzblut beinhaltet. 

Ich möchte Euch alle einladen meinen Weg mit mir ein Stück weit zusammen zu gehen- ich möchte Zeigen wie sich die Krankheit für mich angefühlt hat, eine Sensibilität schaffen und Euch zeigen, wie ich mich der Krankheit gestellt habe und meinen Weg jetzt gehe. Ich möchte ein Bewusstsein für Depressionen schaffen und Ermutigen die Augen nicht zu verschliessen- niemand sollte schief angeschaut oder belächelt werden, wenn die Person offen mit der Depression umgeht. Ein guter Freund hat dies ganz gut beschrieben: Zu einer Person im Rollstuhl sagt auch niemand: „steh doch einfach auf und lauf.“

Bei meinem Vorhaben handelt es sich bei den 2 Vorführungen, am 27.01.23 & 28.01.23 in der Stadthalle Weißenhorn, um ein Non-Profit Projekt; es werden also alle Überschüsse an die Deutsche Depressionshilfe gespendet.

Ich möchte nicht ausschliessen, dass es weitere Aufführungen geben wird- dies werden mir die 2 Aufführungen und das Feedback aufzeigen.

Die 2 Aufführungen sind nun vorbei und das Feedback und der Zuspruch, nach den 2 ausverkauften Premieren, hat mich derart beflügelt, dass ich die Scheinriesin nun auch auf weitere Bühnen bringen möchte.

 

Die Beflügelung hat jetzt noch Aufwind bekommen und ich freue mich sehr „Die Scheinriesin“ nun auch in Ulm auf die Bühne bringen zu dürfen! Am 26.05.23 darf ich mit meinem Team die große Bühne in der Werkhalle im Ulmer Roxy bespielen. Vorfreude, Aufregung und jede Menge To-Dos liegen vor mir- und ich bin dankbar für das Vertrauen, welches das Roxy mir schenkt. 

 

Falls Sie mich bei meinem Vorhaben unterstützen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Liebe Grüße
Ramona Springer

 

Hier geht es zu den Tickets für den 26.05.23 im Roxy in Ulm: 

Tickets „Die Scheinriesin – meine Depression wollte auf die Bühne“ im Roxy

Gerne stelle ich Euch mein Team vor. Klickt einfach auf den Button „Cast“. Viel Spass beim stöbern; ich bin unfassbar stolz und dankbar über jede/n im Team. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich.

Stimmen nach der Erstaufführung:

„Ein Teil von mir sitzt noch immer in der Stadthalle Weißenhorn und ist zutiefst berührt von allem was ich dort sehen und fühlen durfte. Danke!“


„Liebe Mona, Mann was war das gestern für Ein Feuerwerk an Emotionen?! Ihr könnt alle so stolz. Auf Euch sein, das war einfach wunderbar….Ich war wirklich zutiefst berührt und ziehe meinen Hut vor Dir, wie toll Du das alles umgesetzt hast und wie offen und ehrlich Du mit allem umgehst.“


„Danke Ramona, an Dich und an alle, die dieses Projekt auf die Beine gestellt haben! Ich hoffe, Ihr plant Folgetermine, um weitere Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren!… ich muss das jetzt verdauen, da das ganze doch näher an mir war, als ich dachte…. Und nun muss ich noch meinem „weißen Engel“ schreiben. Da hab ich grad irgendwie das Bedürfnis, mich zu bedanken- auch wenn es schon 4,5 Jahre her ist…“


„Es war so unfassbar toll. Ich hab kaum Worte dafür… Hochachtung vor Dir und Deinem Team. Einfach Wahnsinn, was Du da geschaffen hast!!!! Du kannst so unendlich stolz auf Dich sein.“


„Wenn ich meine Hochzeit und die Geburten meiner Kinder abziehe, war ich selten so emotional angetan.“


„Liebe Mona, Dein Stück hat mich sehr berührt! Ich habe mit Dir geweint! Herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Inszenierung!“


„Ich möchte Dir. Noch sagen, dass mich das alles auch zusätzlich so inspiriert hat, auch noch mehr ICH zu sein und noch mehr loszugehen für meine Themen und meine Kunst.“


„Liebe Mona, ich muss Dir nochmal sagen Hut ab vor Dir! Du hast Dich quasi nackt auf die Bühne gestellt und hast jedem Zutritt zu Deiner Privatsphäre und Deiner Persönlichkeit gestattet.“


„Auch einen Tag danach bin ich immernoch so sehr berührt! Einfach nur Wow!“


„Es ist unbeschreiblich was ihr alle da grandioses auf die Bühne gebracht habt.“


„Mit relativ wenigen Worten so brachial, perfekt auf den Punkt bringt dieses Thema. … Ich musste ganz schön mit den Tränen kämpfen als ich live die ganzen fremden Menschen sah, die zu Dir gesagt haben: Sorry, ich kenn Dich nicht persönlich, aber ich muss Dich kurz in Arm nehmen.“


„Danke an Ramona, und an alle, die dieses Projekt auf die Beine gestellt haben! Ich hoffe Ihr plant Folgetermine, um weitere Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren!“


„Ich hab davor noch mega die Fresse aufgerissen, von wegen: ich heul bei sowas, egal wie traurig es ist. Ich bin da einfach nicht so nah am Wasser gebaut wie andere… Tja, und dann war es um mich geschehen. Mich hat echt schon lang, vielleicht sogar noch nie etwas so berührt und so viele und krasse Emotionen in mir ausgelöst.“


„Wow Wow Wow, Respekt von allen die mit mir diese tolle Vorstellung miterleben durften. Herzklopfen, Lachen, Tränen und Nachdenklichkeit wechselnden sich ab. Ich bin zum Glück nicht betroffen und konnte das auch nie richtig greifen. Dank dieser Performance versteh ich wieder ein Stück mehr wie es vielen Menschen geht.“


„Hallo Ramona, wir haben uns heute kurz unterhalten nach der Aufführung. Tausend Dank nochmal, dass Du das Thema Depression so eindrücklich, leicht verständlich und so echt und lebendig auf die Bühne gebracht hast.“


„Die Musik war bombe,die Performance, deine Geschichte… alles hat gepasst. … Ich bin mir sicher dass dieses Stück ganz vielen Kraft gibt die damit zu kämpfen haben und Menschen, die selbst nicht betroffen sind, anschaulich macht, was da in einem vorgeht. Du machst nicht nur mir Mut.“


„Chapeau was Du/Ihr da am Samstag auf die Bühne gezaubert habt, das war ganz großes Kino. Danke für Deinen Mut, Deine Kraft, Deine Leidenschaft solch ein Stück aus dem Boden zu stampfen. Danke für Deine Offenheit dieses Thema groß zu machen. P.S. von dem Sänger hab ich wahrscheinlich immernoch Gänsehaut! Selten jemand so singen gehört. Mit so viel Gefühl und Herz.“


„Ich weiss nicht ob es mir zusteht, aber ich bin unendlich stolz auf Dich! Ich bin einfach nur beseelt gerade“


„Ich hab keine Ahnung was es gestern mit mir gemacht hat, aber irgendwas ist passiert.“


„Dieses Projekt wird nicht im kleinen Weißenhorn bleiben!“


„Wusste nicht was mich erwarten wird, hab ne Freundin eingepackt und wollten uns überraschen lassen. Ich hatte noch nie so eine tolle Vorstellung gesehen, egal ob im Musical, Kino, Theater etc. Deine persönliche Geschichte hat uns so gepackt und zu Tränen gerührt. Die bunte Mischung aud Tanz, Kostümen, Gesang, MakeUp, Musik, Schauspiel usw. war sensationell. So ein persönliches Thema in die Öffentlichkeit zu bringen erfordert sehr viel Mut.“


„Ich finde keine passenden Worte für die Scheinriesin. Ich war überwältigt.“


„Ein Geniestreich. Meine allergrößte Bewunderung.“


„Ich muss Dir sagen, dass ich non stop an das Stück denke. Kein einziger Film, kein einziges Buch in meinem Leben hat mich so begeistert, wie das, was Du und Dein Team vorbereitet habt.“